Baubericht "RANGER"

Gemeinschaftsprojekt neuer VolksKnickspanter

Baubericht "RANGER"

Beitrag: #1Beitragvon Reto » 12.11.2011, 22:06


Hallo zusammen
Nachdem es auf der ersten Bauanleitung noch kleinere Fehler hatte habe ich sie überarbeitet und stelle sie nun gerne zur Verfügung. Ich bin immer noch begeistert von diesem Riss und hoffe, dass sich viele für dieses Schiff erwärmen oder sogar überhitzen können :lol: Viel Spass beim Bauen!
2016-01-28_Baubericht_Ranger.pdf
(3.07 MiB) 614-mal heruntergeladen

stations-PDF Helling.pdf
(76.85 KiB) 462-mal heruntergeladen

stations-PDF Malling.pdf
(25.32 KiB) 462-mal heruntergeladen


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ja dann wollen wir mal ... eine Ranger bauen natürlich :D
ranger.jpg
ranger.jpg (19.41 KiB) 15669-mal betrachtet


Hallo alle zusammen.
So hatte ich doch schon vor einiger Zeit diesen Beitrag begonnen. Sicherlich hat sich der eine oder andere gefragt was das soll, anfangen und dann nicht vorwärts machen. Sorry, einiges ist dazwischen gekommen, ...

:D Nun ist der Baubericht tatsächlich doch noch fertig geworden :D . Das Ganze ist etwas grösser geworden als zu Beginn beabsichtigt. 19 A4 Seiten, hmm, für einen Beitrag eindeutig zu viel. Ich habe mich entschieden ein PDF daraus zu machen und hier einzustellen.
Ich kann Euch den Bau einer Ranger wirklich empfehlen. Schnell gebaut, optisch gelungen und auf dem Wasser schnell und mit guten Segeleigenschaften. Versucht es, ich wünsche allen viel Spass!

Und hier der Baubericht:
2012-03-22_Baubericht_Ranger.pdf
(2.18 MiB) 1451-mal heruntergeladen


Der Schreiberling
Reto, SUI-99

Spantenriss:
Ranger1-1VHR(3).pdf
(85.8 KiB) 1178-mal heruntergeladen

Segelplan A Rigg:
A segelplanariggnip65.JPG

Segelplan B Rigg:
B segelplanbriggnip65.JPG
Zuletzt geändert von Reto am 08.05.2016, 11:29, insgesamt 7-mal geändert.
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 301
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #2Beitragvon Admin1 » 13.11.2011, 00:13


Servus Reto,
super das Du dir die Mühe machst einen Baubericht zu erstellen. :clap:
Baubrett bzw. Helling:
So eine T-Förmige Helling verwende ich auch sehr gerne.
Ist sehr stabil, verzieht sich nicht und kann problemlos eingespannt werden.
Bei mir werden die Spanten aber an kleine Alu-Winkel geschraubt. Das erleichtert ein exaktes ausrichten der Spanten und hält nach dem festziehen sehr fest.
_IGP2053s.jpg

Nach dem Ausrichten aller Spanten spanne ich die Helling dann in einen Rahmen der es erlaubt die gesamte Helling zu schwenken. Man hat dadurch immer eine sehr gute Arbeitsposition und der Kleber läuft nicht so schnell ab.
_IGP2058s.jpg

Das erleichtert die Arbeit ungemein.

Und eine kleine Korrektur noch.
Es sind 11 Spanten .. 10 Abstände mit je 6,5cm ergibt dann 11 Spanten. .. OK ;)
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #3Beitragvon Roland K. » 13.11.2011, 18:06


Super Bericht ! Das kann man ja später dirket als Anleitung für nen Bauplan nehmen (wär das OK ?)

Wenn ich es richtig Überblicke hast Du Dir eine frühe Entwicklungsstufe des Bootes rausgesucht. Danach gabs noch einige Änderungen. Die Planken die ich später ins Forum gestellt habe sind nicht von der Weiterentwicklung, falls Du diese genommen hast kann es sein das die nicht zu den Spanten passen. Wenn Du die Spanten schon fertig hast kann ich Dir aber auch die passenden Planken für Deinen PSnatenriss als pdf ausdrucken falls Du nicht selber mit Freeship zurechtkommst,

Gruß Roland
Roland K.
 

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #4Beitragvon Reto » 13.11.2011, 20:35


Hallo Roland
ist richtig, es war das Posting von Veit vom 26.10.11 gewesen unter der Rubrik Entwurf Ranger. Ich werde aufzeigen wie ich die Plnken abgenommen habe, damit spielt die Entwicklungsstufe keine Rolle.
Selbstverständlich kann der Baubericht für eine Anleitung gebraucht werden, falls er überhaupt etwas taugen wird :shock:
Trotzdem wäre es super, wenn du mir die Planken als pdf ausdrucken könntest, mal schauen wie sich die Realität von der Planung unterscheidet. Mit Freeship habe ich noch keine Erfahrung, ein Projekt der Zukunft ...

Gruss Reto
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 301
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #5Beitragvon Reto » 13.11.2011, 20:39


Hallo Andy
super, danke für die Ergänzungen und Richtigstellungen. Genau so wird es dem Anfänger ermöglicht von Beginn weg zu lernen und eine gute RG bauen zu können. Mach bitte weiter so, ich werde die Änderungen direkt im Baubericht einbauen.
Gruss Reto
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 301
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #6Beitragvon ger529 » 20.03.2012, 19:16


am sonntag konnte ich retos ranger live sehen!

bei wenig wind segelte das teil wirklich super, leider hatte er ein technisches problem und konnte nicht lange segeln.

reto aber vielleicht kannst du uns was über deine eindrücke von der ranger sagen?

also ich denke mit dem boot kann man ohne probleme vorne mitsegeln.
DF65, RG65 X/trem GER529
DF95 GER1
IOM C1
O-Jolle GER1294
Benutzeravatar
ger529
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 511
Registriert: 12.10.2011, 15:54
Wohnort: Markt Indersdorf
Titel: Gegen Vereinsmeierei

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #7Beitragvon Reto » 23.03.2012, 23:05


Hallo zusammen
danke Christian für dein positives Urteil. Ich habe eine riesen Freude an diesem neuen Teil! Für alle die es interessiert habe ich vorhin endlich den Baubericht ins Forum gestellt (Siehe den ersten Beitrag).

Leider hat diese Saison wirklich schlecht begonnen.
Das erste Mal das Schiff im Wasser: Ausfall des Akku, ich musste ins Rettungsboot (danke Heiri, :lol: )
das zweite Mal das Schiff im Wasser: Schiff genau zwischen zwei Pfählen parkiert, ich musste ins Rettungsboot (danke Heiri, :lol: )
das dritte Mal das Schiff im Wasser: Die erste Funke will nicht, die zweite Funke auch nicht; Ersatz von Heiri hilft weiter, aber leider nicht lange, das Segelverstellservo raucht ab. Trotzdem: danke Heiri für die Ersatzfunke! und ... ich musste ins Rettungsboot.
Für dieses Jahr habe ich also alles an Pech bereits eingezogen und kann mich nun auf einen wirkich gelungenen weiteren Verlauf der Saison freuen :tup:

Und was ist mein erster Eindruck über die Ranger? Ich glaube das wird ein Schiff das mich begeistern wird. Wie Christian geschrieben hat ist die Ranger bei wenig Wind mit einem leichten Kiel (430gr) wirklich schnell. Sie fährt hoch am Wind und hat absolut keine Starallüren. Jetzt geht es für mich darum Erahrungen zu sammeln. Ich bin zuversichtlich und werde mich wieder melden sobald ich Euch mehr berichten kann.

Beste Grüsse, und baut doch schnell eine Ranger, ihr werdet es nicht bereuen!

Reto, SUI-99
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 301
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #8Beitragvon Admin1 » 24.03.2012, 10:49


Servus Reto,
nen tollen Baubericht hast Du geschrieben und auch eine gute Einleitung!
Und ich komme auch drin vor .. Danke .. zu viel der Ehre :)
Gleich zu Anfang setzt Du 3x einen Link auf mein Blog. -Danke freut mich
Den Segelplan von Tobi gibt es aber hier im Forum .. den Link solltest Du ändern.

Ein paar Vorschläge zum beplanken:
Die Mittelplanke mache ich immer 2-Teilig, wobei ich die Stirnseite beider Hälften mit Edding anmale und an der Mittellinie (der Spanten) ausrichte. Dann die 2. Hälfte von der anderen Seite dagegen. Auf diese weise hast Du immer eine sichtbare Mittellinie am Rumpf egal wie viel Du wegschleifst . :tup:
Ausserdem klebe ich nach der Mittelplanke erst die beiden Seitenplanken auf, dann hat das ganze Gebilde schon eine gute Stabilität und mann kann bedenkenlos zum Schleifklotz greifen und auch gleich beide Kanten miteinander schleifen und die Auflage für die beiden Schrägen Planken schleifen.

Deine Ranger sieht sehr gut aus!
Vielleicht lassen sich ein paar Leute zum Bau motivieren?
Zum Riggbau sollten wir vielleicht auch noch was ausführliches machen?
Einfache Bauweise wie bei der Basic?
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #9Beitragvon Cord » 24.03.2012, 10:49


Hallo Reto,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu deiner Ranger, ich bin gespannt, wie sie sich bei den Regatten beweisen wird.
Vielen Dank auch für den hervorragenden Baubericht, sehr verständlich geschrieben. mit vielen Bildern und Materialliste - das ist doch mal was...

Grüße aus Kiel
Cord
Benutzeravatar
Cord
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 205
Registriert: 08.10.2011, 08:46

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #10Beitragvon ger529 » 24.03.2012, 15:45


vielen dank reto!!!


für deinen tollen baubericht :respekt: :respekt: :respekt:
DF65, RG65 X/trem GER529
DF95 GER1
IOM C1
O-Jolle GER1294
Benutzeravatar
ger529
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 511
Registriert: 12.10.2011, 15:54
Wohnort: Markt Indersdorf
Titel: Gegen Vereinsmeierei
Nächste

Zurück zu VolksKnickspanter

cron